Lungen-Heilkräuter

Lungen-Heilkräuter-Tipps

Info und Kurs-Anmeldung

Heilkräuter wirken, weil wir für diese Substanzen sensibel sind. Im TAO ist die Innere Alchemie die Möglichkeit, den Stoffwechsel so zu beeinflussen, dass Gesundheit und Vitalität verbessert werden und erhalten bleiben.

Die ausgewählten Heiltipps und Kräutervorschläge sind erprobte Mittel, die vielen Patienten und KursteilnehmerInnen im Laufe meiner fast 25-jährigen Heilarbeit gut und schnell geholfen haben.

Achtung: Diese Tipps ersetzen keine Heilbehandlung und jeder sollte die Eigenverantwortung besitzen, sich fachlichen, medizinischen und heilkundigen Rat zu holen, um sicher zu sein, dass die Anwendung wirklich passt.  

 Sehr hilfreich für die Lunge sind:

Thymian, Salbei, Rosmarin, Eukalyptus (halten die Atemwege frei)

Huflattich und Spitzwegerich, Flechten wie Irisch Moos sind wirksam gegen viele Keime.

Senfölhaltiges: Meerrettich, Senf, Knoblauch und Zwiebel zur Abwehrprophylaxe, im Anfangsstadium zum Stoppen einer beginnenden Bronchitis, zur Schleimlösung.

Eibisch hilft bei trockenem Husten.

Achtung: bei langanhaltender Bronchitis über zwei Wochen spätestens dann zum Arzt gehen und eine Kultur anlegen lassen, um Verdacht auf Lungenentzündung zu überprüfen.

Durch Inhalationen mit ätherischen Öl nur bei Erwachsenen:
Durch Weihrauch, Thymian oder Latschenkiefernöl sind die Schleim-Schutzschichten um die Erreger herum auflösbar, sodass die eigene Abwehr bzw. Antibiotika die Keime zerstören können.

Achtung: Niemals bei Kindern unter 5 Jahren mit ätherischen Ölen arbeiten, dies zerstört den Schutzfaktor der Lungenbläschen und führt zum Ersticken!!!

Immunsystem im TAO

Abwehrsystem

Info und Kurs-Anmeldung

Zurück zum Anfang, Kurs-TermineSelbstheilungs-Tipps