Schamanische Frauenkraft

FRAUEN AUF DEN ALTEN BÄRINNENPFADEN DER HEILUNG

Schamanische Frauenkraft ist der Welten-Gesang der Seele

KörperMediBlverzearchaische Heilwege für Frauen öffnen Wandlungsfelder 
Die Bärinnenpfade für Frauen sind in 30 Jahren Entwicklung schamanischer Wege und Heilungsweisen entstanden. Die verschiedensten Ausbildungen und die über 10 Jahre begleitenden schamanischen Frauenkraftseminare mit Ute Schiran führten mich stets zu archaischen Urformen der Heilung, zu ur-schamanischen Kräften in den Zellen, im limbischen System, in unseren Organen, in Knochen und Ahnenthemen.
Ursa Majoris, das Sternbild der großen Bärin, ist in allen schamanischen Traditionen der Nordhalbkugel zusammen mit dem Polarstern die Achs /Weltenesche der Ausrichtung zur Harmonisierung von Körper, Kosmos und Weltgeschehen. Dieses Wissen und vieles mehr ruht in unserer DNA und in den Mitochondrien und wartet nur darauf, sich im rechten Zeitpunkt wieder ins Leben zu singen. Wir müssen nur lauschen.

Gute Vorbereitung für die Magie der Wahrnehmung:
2022 nur für Frauen: Das Becken erwecken und Kurs Wirbelsäule

Heilraum für Frauen für ihre Eigen-Art
Bei Heilungs- und Lebensthemen Kontakt mit der Bärin aufzunehmen ist eine der ältesten Traditionen der Menschheit.
In unterschiedlichsten Formen, Bildern, Träumen, Reisen, Trancen, Meditationen usw. tauchten immer wieder ur-alte Heilzeremonien auf, die ich erst viel später beim Erforschen über Vorzeitgeschichte und Schamanismus wiedererkannte und verstehen konnte. Dieses vertiefte Wissen und die offenen Kräfte und Fähigkeiten meiner Verbündeten stelle ich den Frauen auf den Bärinnenpfaden als Heilraum zur Verfügung und lasse sie darin ihre Ur-Eigen-Art entwickeln.

ZenstoWaBuStrTuSchamanismus ist eine angeborene Fähigkeit
So wie Hypnose bzw. in hypnoseähnlichen Zuständen zu sein (wie z.B. Alltags-Trancen, in denen wir nicht aufhören können, uns den Tag zu vermiesen, bis es wirklich unerträglich wird oder andere Trancen, mit denen wir den Erfolg und die erfüllende Qualität von Begebenheiten hervorzaubern), sind schamanische Heilwege in unserer DNA, in unserem Stoffwechsel und in unserer Hirnvernetzung schon enthalten.
Versteckt finden wir sie sogar in Konditionierungsmustern durch Erziehung und Kultur.
Die große Sehnsucht nach Erleben dieser Kräfte spiegelt sich in unseren Konsum- und Suchtstrukturen wieder.

Die Frage ist: Mit welcher App können wir dieses Ur-Programm am besten anwenden?
– Und welche Speicher sind vollgemüllt, sodass das Wesentliche nicht erkannt werden kann?
– Was blockiert uns den Zugang zu unserem Zauber?

Barinblau-web1Bärinnenpfade: Eine intensive Zeit, um die ur-eigenen Schätze zu entdecken und in den Lebensfluss zu integrieren

Ich wähle für die Bärinnenpfade mit Absicht ein Retreat von 14 Tagen in Frankreich, in der Nähe des Atlantiks, in der Naturoase des Frauenferienhauses TIAMARA.
Auf dem 45. Breitengrad, wo sich das Herz des Sternbildes der Ursa Majoris befindet.
Das Gelände, den Garten, das Haus, all diese Plätze habe ich seit vielen Jahren mit Freundinnen extra dafür gestaltet. Ein sicherer Kraftort für Frauen, um ihre Herzenswünsche zu entfalten.

Zum Kennenlernen biete ich samstags Bärinnen-Heilungstage in Wiesbaden an.
von 12:00 – ca. 18:00 Uhr
Telefon: 0170 720 90 37
2022 nur für Frauen: Das Becken erwecken und Kurs Wirbelsäule, hier werden viele magische Wahrnehmungsfähigkeiten geweckt.

Aus dem Ur-Sprung zum Quanten-Sprung

Wenn die Frauen in liebevoller Selbstannahme aus ihren Lebensthemen und Schicksals-GeSCHICHTen die Ur-Kräfte der Wandlung selbst entwickeln und gestalten lernen und dabei den Geschmack sinnlicher Ganzheit gekostet haben, wird die Essenz des Seminares über diese intensive Zeit hinaus bis in den Arbeitsalltag hinein wirksam verknüpft.

sumpfDralLiTurFlDie Schicksalsweberin in sich entdecken
In Trancehaltungen steigen Gesänge aus der Tiefe unserer Zellen und Ahnenlinien auf, die uns in urvertraute Schwingungen versetzen und wieder an das Wesens-Lichte in allem erinnern.
Manche erspüren Krafttiere oder andere Verbündete, andere folgen ihrer alten Weisen oder sie verschmelzen mit der Natur, die uns in „Tiamara“ so wunderbar schützt und geleitet; und andere tanzen oder fühlen sich durch Zeiträume und Anderswelten ins Jetzt versetzt:
Sei es als Hüterin, Heilerin, Kriegerin, Seelenführerin, Feentänzerin, Mittlerin zwischen den Welten…
Als einzige Vorgabe gebe ich: In Würde in Kontakt mit der wahren Bestimmung zu sein, den Schicksalsfaden zu entwirren und liebevoll in das Lebensgewebe des großen Ganzen und gleichsam in das unmittelbare Lebensumfeld weiterzuspinnen.

Ur-Kräfte sind zauberhaft
Es berührt mich immer wieder, wenn Frauen aus ihrer archaischen Kraft heraus die ur-eigene Spur ihres Lebensweges finden und sich daran neu ausrichten.
Wenn sie z.B. ihre Ur-Stammeszugehörigkeit wiederentdecken und die Weisheit ihrer Vorfahren als heilsame Ressource integrieren oder das Karma ihrer Familie oder Mitmenschen wandeln. Wenn die Verdammung der Ur-Kräfte sich in den Zellen und Denkprozessen erlöst und die Seele wieder frei in allen Ebenen reisen und wirken kann, ist das wahrlich zauberhaft.

sandbilFeuerBuntFlu Schamanische Frauenkraft ist der Welten-Gesang der Seele
Naturkräfte, Selbstwahrnehmung, Selbstvertrauen, sinnliches Körpergefühl, Bewegung, Stoffwechselernährung, emotionale Balance und YinTAO werden unmittelbar und individuell auf den Moment der Heilungsphase abgestimmt und bilden mit archaischen Klangräumen, TranceHaltungen und Heiliger Geometrie in den Zeremonien den Rahmen für das magische Abenteuer der archaischen Sinnesentfaltung.
Seelenrückholung und das Auflösen von begrenzenden und sabotierenden Glaubenssätzen und Flüchen ergeben sich dabei von selbst.

Vergebung und Dankbarkeit bereiten den Weg für Mitgefühl und Hingabe an das Leben.

BrustgottinTFeTurkWeibliche Spiritualität und schamanische Frauenkraft sind unmittelbar an Lebendigkeit geknüpft. Sie brauchen die Erfahrung im Da-Sein, und ohne Herzensliebe dabei kann Frau nicht strahlen.
Darum sind die verschiedenen Themen, die jede mitbringt, relevant, ob sie Mitmenschen betreffen oder innere Prozesse, die letztlich Ausdruck der Gesellschaftsthemen im Umfeld sind, die heilende Zauberkraft ist bereits darin enthalten.

Die Lemniskate ist eine wunderbare Form, um die endlose Ineinander-Veknüpfung aller Erscheinungen zu symbolisieren, gleichsam zu integrieren und erlösend zu wirken, wenn es Sinnes-voll ist.

Schwirr14BuFlu
In den sich spontan ergebenden, authentischen Ritualen erwachen uralte Heilungsfelder, in denen jede in ihrem heilenden Seelengesang,
in der Metamorphose des All-Eins-Seins schwingt; in Liebe dem Lebensfaden im Gesamt-Wesensnetz folgend, spinnend und webend in Einem.

All-verbunden statt fremd-bestimmt.

In Verbindung mit den Elementar- und Naturkräften in den Organen und Geweben werde ich die schamanischen Bärinnenpfade durch die Tiefen des Unbewussten anleiten und euch dabei unterstützen, den roten Faden durch das Labyrinth der Verzerrungen von Wirklichkeiten halten und spinnen zu können. 

Die Körperhaltungen und Übungen werden mit Klang- und Bilderarbeit direkt zum Öffnen des Dritten und Vierten Auges (= Zirbeldrüse) eingesetzt. Spezielle Meditationen und Körperübungen dienen dazu, die DMT-Enzyme aus der Zirbeldrüse freizusetzen, wodurch die Anderswelten in verwurzelter Klarheit erfahrbar werden.
Das heißt, Aspekte der Beschreibungen aus den Bärinnenpfaden und des Organtanz-Qi Gongs werden teilweise in Erscheinung treten, aber die Herangehensweise ist sehr unterschiedlich, von taoistischen Grundlagen der Elemente bis hin zu Körper-Hormon-Verbindungen mit Tranceanleitung.

DMT und die gesamte neuronale Verschaltungsoptimierung hat einen starken abwehrsteigernden Effekt, der uns bei einer neuen Infektwelle, welcher Art auch immer, zu Gute kommen wird.
Außerdem ermöglicht DMT neue Denkansätze, die weit über unsere Ängste, Gewohnheiten und Weltbilder hinausgehen können. Als Alternative zu Ayurhasca als Booster dieser Wahrnehmungsmöglichkeiten habe ich andere, sanftere und nachhaltige Methoden zusammengestellt, in denen TAO-Praktiken, intensive Körperwahrnehmung, schamanische und indische Wege der spirituellen Weiterentwicklung zum Einsatz kommen. Das Öffnen der Energietore und das Sich vertraut machen mit den unterschiedlichen Mächten der Ebenen ist ebenso wichtig wie sinnlich erfahrbare Selbstliebe.
Wie kann das Universum all-eins verbunden erlebbar sein, wenn du nicht mit dir selbst vertraut bist?
In dir ruhend in Herzensliebe und Klarheit kann dich nichts aus deiner Mitte werfen.

Datenschutzerklärung