webhostOne Datenschutzzusage

so geht Webbetreiber damit um

Von: WebhostOne <noreply@webhostone.de>

Betreff: Bitte beachten: IP Anonymisierung im Adminpanel

Datum: 26. April 2018 09:49:07 MESZ

An: Catalixx Cuna <catalixx@gmx.de>

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

wie Sie vermutlich bereits durch die Medien erfahren haben, tritt am 25. Mai 2018 die neue EU Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft. Diese regelt die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten eines jeden EU Bürgers. Als Webseitenbetreiber sind Sie und wir als Hosting-Anbieter direkt oder indirekt von den neuen Regelungen betroffen. So muss u. a. auch jede Software den datenschutzrechtlichen Normen entsprechen und so eingestellt werden, dass diese den Anforderungen entspricht. Eine Funktion aus Ihrem Adminpanel wird daher neu konfiguriert werden.

IP-Adressen (auch dynamische) zählen zu den personenbezogenen Daten die gemäß EU DSGVO einem besonderen Schutz bedürfen und nur gespeichert oder verarbeitet werden dürfen, wenn eine Erlaubnis des Webseitenbesuchers oder eine gesetzliche Erlaubnisnorm vorliegt. Viele Analysetools wie Piwik oder Google Analytics bieten daher eine Anonymisierung von IP Adressen an. Auch wir werden nun für die Zugriffslogs eine Anonymisierung einführen. Dabei wird der letzte Block einer IP Adresse vor dem Speichern in die Logdatei anonymisiert. Als Beispiel wird die IP Adresse 89.107.184.100 dann als 89.107.184.0 abgespeichert.

Diese Änderung hat Auswirkung auf die im Adminpanel bereitgestellten Analysetools awstats und webalizer deren Analysen unschärfer werden.  Sofern Sie im Adminpanel unter „Server“ -> „Webserver Einstellungen“ die „Anzeige der IP in der access_log / error_log“ deaktiviert haben, sind Sie von der Änderung nicht betroffen.

Die IP Adresse wird, sofern die Speicherung aktiviert ist, ab dem Einsatz der neuen Funktion, nur noch maskiert gespeichert. Daher müssen Sie im Adminpanel keine Änderung vornehmen und es ist kein Zutun Ihrerseits notwendig.

Es steht Ihnen weiterhin frei, ein eigenes Analysewerkzeug einzusetzen. Wir bieten im Bereich der 1Click Installationen hier z. B. Piwik an. Ebenso ist der Einsatz von Google Analytics oder anderer Tracker weiterhin möglich, sofern diese die Daten nicht aus unseren Logdateien beziehen. Bitte beachten Sie aber in jedem Fall die gesetzlichen Regelungen, da bei Verstößen empfindliche Strafen drohen.

Die neue IP Maskierung wird zwischen dem 14.05.2018 und 18.05.2018 auf all unseren Servern aktiviert.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

WebhostOne-Team