Ernährung und Entgiftung

Grundregeln für gesunde Ernährung von Catalixx Cuna  Info und Kurs-Anmeldung

Ernährung und Entgiftung gehören für mich immer direkt zusammen.
Obwohl einige Gifte aus der Umwelt auf uns einwirken, aus der Luft, vom Arbeitsplatz oder durch Wohnraumgifte, ist doch das meiste in industriell verarbeiteten Lebensmitteln versteckt.
Wenn wir kein Gift in den Körper reinfuttern, brauchen wir es auch nicht entgiften.
Leider sind unsere  alltäglichen Ess- oder Hungerstill- und Suchtgewohnheiten nicht unbedingt an der Gesundheit orientiert.

zuchini-heller

Grundregeln :
so frisch wie möglich= viel Vitamine, enzymreich und wenig (besser gar keine) Konservierungsmittel

so Schadstoff frei wie möglich = am besten aus biologischem Anbau

so wenig wie möglich weiterverarbeitet, =  besser selber die Gewürze und Geschmacksrichtungen auf den eigenen Stoffwechsel abstimmen.

und so Abwechslungsreich wie möglich :
denn die Sachen, die wir mit Heißhunger am häufigsten essen und trinken sind mit 90% Sicherheit die Sachen, die wir am wenigsten vertragen und verdauen können.

sandtropf,grunnur gute Öle und Fette, die leicht zu verarbeiten sind : wie die ungesättigten Fettsäuren aus Lein-, Raps-, Hanf- und Nachtkerzen-Öl und
keine harten=gesättigte Fettsäuren, die uns nur dick machen und unsere Zellen verstopfen.

 

Ungesättigte Fettsäuren helfen bei Fettabbau und Entgiftung

Die Mitochondrien als Kraftwerk der Zellen sind die Zucker- und Fettverbrennungsspezialisten. Unter optimalen Bedingungen (u.a. unter Mithilfe von ungesättgten Fettsäuren) können sie völlig abgasfrei aus Brennstoff heiße Lebenslust und -energie herstellen.

optimale Bedingunen für die Mitochondrien und einen super Stoffwechsel:
– viel Bewegung  zur Vermehrung der  Brennöfen.
– Viel Atmung für ausreichend Sauerstoff
 glückliche Organe mit dem inneren Lächeln und Hormonbalance für die angemessene Stoffwechselmenge zu jeder
– Jahreszeit und Lebenssituation ( InsulinThyroxin  u. v. a.)
– viel grüne Lebensmittel (Chlorophyll fördert die Sauerstoffversorgung der Zellen)und genug Bluteisen,  damit der Sauerstoff auch transportiert werden kann
– Freier Lymphe- und Zwischenzellraum damit die Zellen auch erreichbar sind
-(Entschlackung und Bewegung oder Massage und Wärme)
rote und blaue Farbstoffe aus Beeren (Antrocyane) als Antioxidantien = giftfreie Verbrennung und Radikalenfänger
– und viel ungesättigte Fettsäuren um Abgasfrei und Rußfrei (z. B. Ketone/Acetonreste aus ungünstige Fettverstoffwechslung sind Zellgifte) zu verbrennen und gute Hormonvorstufen für die Lebenslust.
– Inneres Lächeln, Freude und Verliebtheit, sinnliche und sexuelle Energiewellen sind dabei die Krönung im Nähren  mitochondrialen Lebensfeuers.

WassermusterAusreichend Wasser und  viel intensives Atmen, damit genügend Sauerstoff für Verbrennung und  gute Verstoffwechselung und Abtransport der Substanzen zur Verfügung ist.

Keine großen Portionen denn auch die gesündeste Nahrung ist bei Überfülle ein Stressfaktor für die Verdauungsorgane und den Stoffwechsel.

Auch Aminosäuren ( Eiweiße) und Enzyme, die aus den Verdauungstrakt bis in den Neurotransmitterstoffwechsel wirken, spielen eine wichtige Rolle im seelischen Gleichgewicht und innere Zentriertheit und für die Regenerationskraft und Qualität des Bindegewebes.


Der Schlüssel ist das gesunde Maß zu finden und dabei auf den Körper und noch genauer auf die Bauchspeicheldrüse zu hören
.

 Leberentlastung  /  Nierenstärken   /  Bauchspeicheldrüse  / Frauenstoffwechsel   / Mitochondrien /  weiter zu Stoffwechsel     /     zurück zu Heiltipps     /   Oxalsäure

Info und Kurs-Anmeldung

zurück zum Anfang ,   Kurs-TermineSelbstheilungs-Tips ,